IMPRESSUM    DATENSCHUTZ    LEICHTE SPRACHE    GEBÄRDENSPRACHE    ANFRAGE    KONTAKT    SITEMAP    LOGIN    LG-RÜCKMELDUNG

KW 16  18.04.2024  13:02

Landesfeuerwehrschule Schleswig-Holstein
Sie sind hier: Aktuelles > Stellenausschreibungen

Aktuelle Stellenausschreibungen

1. Öffentliche Stellenausschreibung

Für Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und externe Bewerberinnen und Bewerber

Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Inneres, Kommunales, Wohnen und Sport des Landes Schleswig-Holstein, Landesfeuerwehrschule in Harrislee, ist zum nächst möglichen Zeitpunkt die Stelle für eine

Leitung des Dezernates Verwaltung (m/w/d)

in Vollzeit und unbefristet zu besetzen.


Über uns

In den Ausbildungsveranstaltungen an der Landesfeuerwehrschule Schleswig-Holstein werden jährlich etwa 9.000 Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmer aus den Bereichen der Freiwilligen Feuerwehren, der Berufs- und Werkfeuerwehren sowie des Katastrophenschutzes für Führungs- und Sonderfunktionen oder ihre Laufbahngruppe aus- und fortgebildet. Die Lehrgangsteilnehmerinnen und –teilnehmer werden internatsmäßig an der Landesfeuerwehrschule Schleswig-Holstein untergebracht und verpflegt.

Harrislee ist eine Nachbargemeinde der sympathischen Fördestadt Flensburg mit einem attraktiven Wohnumfeld in einer landschaftlich reizvollen Umgebung. Die Gemeinde Harrislee grenzt direkt an die Ostsee und in wenigen Kilometern sind die Nordsee und das Nachbarland Dänemark erreichbar. Harrislee bietet gute Einkaufsmöglichkeiten, eine moderne Infrastruktur und verfügt über diverse Freizeiteinrichtungen.


Ihre Aufgaben

  • Leitung des Dezernates Verwaltung mit den drei Sachgebieten Zentrale Dienste, Lehrgangs- und Seminarorganisation sowie Hauswirtschaft mit insgesamt 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Steuerung, Gestaltung und laufende Optimierung der Prozesse innerhalb des Dezernates
  • Verantwortung für den Arbeitsschutz sowie Datenschutz und der Öffentlichkeitsarbeit
  • Verantwortliches Bearbeiten von grundsätzlichen Verwaltungsvorgängen
  • Mitentwickeln und Fortschreiben der Zukunftsentwicklung der LFS SH
  • Mitarbeit und Mitwirken in den Beratungsgremien und Arbeitsbesprechungen der LFS SH

Das bringen Sie mit

Voraussetzungen für die ausgeschriebene Stelle sind:

  • Die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Verwaltung
  • Mehrjährige Führungserfahrung in der öffentlichen Verwaltung
  • Sicherheit in der Rechtsanwendung
  • Ausgeprägtes Fachwissen in allen maßgeblichen Fachgebieten der allgemeinen Verwaltung
  • Kooperativer, an den Grundsätzen für Zusammenarbeit und Führung in der Landesverwaltung Schleswig-Holstein ausgerichteter Führungsstil

Zudem wäre wünschenswert:

  • Informations- und Kommunikationsfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen und hohes Engagement
  • Koordinations-, Organisations- und Teamfähigkeit sowie ein hohes Arbeitsengagement, Kreativität und Eigeninitiative
  • Über das übliche Maß hinausgehende Eigenverantwortung sowie Verhandlungsgeschick und Bereitschaft zur kooperativen Zusammenarbeit
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit und Belastbarkeit
  • Analytisches, strategisches Denken und ausgeprägte Problemlösefähigkeit

Wir bieten Ihnen

Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen und stellenmäßigen Voraussetzungen kann eine Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 13 erreicht werden. Bei einer Tätigkeit im Beschäftigtenverhältnis ist bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe E 12 der Entgeltordnung des TV-L möglich.

Darüber hinaus bieten wir:

  • Ein interessantes, selbständiges und kooperatives Tätigkeitsfeld in einem engagierten Team
  • Nutzung von flexiblen Arbeitszeiten und Homeoffice-Modellen
  • Umfangreiches Fort- und Weiterbildungsangebot
  • Sicheres Arbeitsverhältnis im öffentlichen Dienst
  • Eine moderne Einrichtung auf technisch hohem Niveau
  • Attraktive Lage
  • Ein kollegiales Arbeitsklima
  • Ergänzende Altersvorsorge für Tarifbeschäftige (VBL)
  • Möglichkeit zur Teilnahme an der Gemeinschaftsverpflegung

Wir freuen uns auf Sie!

Die Landesregierung setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein und prüft, ob freie Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen, insbesondere mit bei der Agentur für Arbeit arbeitslos oder arbeitssuchend gemeldeten schwerbehinderten Menschen, besetzt werden können. Personen mit einer Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte werden bei gleichwertiger Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir möchten die Vielfalt der Biographien und Kompetenzen in der Landesverwaltung fördern. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen, unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Alter sowie sexueller Identität.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben, gleiches gilt für Menschen mit Kenntnissen in niederdeutscher, friesischer oder dänischer Sprache.

Wir streben in allen Beschäftigtengruppen eine chancengleiche Beteiligung von Frauen an. Daher werden Frauen im Falle einer Unterrepräsentation bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Eine Beschäftigung in Teilzeit ist leider nur bedingt möglich.


Jetzt bewerben!

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (mindestens Lebenslauf, Schul-, Ausbildungs-, Arbeitszeugnisse), bei Bewerbungen aus der öffentlichen Verwaltung mit einer aktuellen Beurteilung und ggf. einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte, richten Sie bitte bis zum

31.05.2024

an das Ministerium für Inneres, Kommunales, Wohnen und Sport des Landes Schleswig-Holstein, Landesfeuerwehrschule, Süderstraße 46 in 24955 Harrislee, gerne in elektronischer Form an Kristin.Hansen@lfs.landsh.de. Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen. Ihre personenbezogenen Daten werden zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens auf der Grundlage des § 85 Absatz 1 des Landesbeamtengesetzes und § 15 Absatz 1 des Landesdatenschutzgesetzes verarbeitet. Weitere Informationen können Sie unseren Datenschutzbestimmungen entnehmen (im Internet unter: www.lfs-sh.de/dss).

Für tarifrechtliche Fragen, sowie Fragen zum Verfahren, steht Ihnen die Personalsachbearbeiterin Frau Kristin Hansen (Kristin.Hansen@lfs.landsh.de), oder Telefon (0461/7744-101) gern zur Verfügung. Bei fachlichen Fragen zum Anforderungsprofil und den damit verbundenen Aufgaben wenden Sie sich bitte an den Schulleiter Herr Jan-Rasmus Hansen (Jan-Rasmus.Hansen@lfs.landsh.de), oder Telefon (0461/7744-112).

Himweis auf ein PDF-Dokument zum Herunterladen Diese Stellenauschreibung als PDF herunterladen

2. Öffentliche Stellenausschreibung

Für Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und externe Bewerberinnen und Bewerber

Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Inneres, Kommunales, Wohnen und Sport des Landes Schleswig-Holstein, Landesfeuerwehrschule in Harrislee, ist zum nächst möglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Mitarbeiterin bzw. eines Mitarbeiters im Sachgebiet Zentrale Dienste (m/w/d)

auf Dauer in Vollzeit zu besetzen.


Über uns

In den Ausbildungsveranstaltungen an der Landesfeuerwehrschule Schleswig-Holstein werden jährlich etwa 9.000 Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmer aus den Bereichen der Freiwilligen Feuerwehren, der Berufs- und Werkfeuerwehren sowie des Katastrophenschutzes für Führungs- und Sonderfunktionen oder ihre Laufbahngruppe aus- und fortgebildet. Die Lehrgangsteilnehmerinnen und –teilnehmer werden internatsmäßig an der Landesfeuerwehrschule Schleswig-Holstein untergebracht und verpflegt.

Harrislee ist eine Nachbargemeinde der sympathischen Fördestadt Flensburg mit einem attraktiven Wohnumfeld in einer landschaftlich reizvollen Umgebung. Die Gemeinde Harrislee grenzt direkt an die Ostsee und in wenigen Kilometern sind die Nordsee und das Nachbarland Dänemark erreichbar. Harrislee bietet gute Einkaufsmöglichkeiten, eine moderne Infrastruktur und verfügt über diverse Freizeiteinrichtungen.


Ihre Aufgaben

  • Betreuung und Administration der elektronischen Akte
  • Betreuung und Pflege der elektronischen Personalakte
  • Vorbereitung und Durchführung von Ausschreibungen im Bereich der Verwaltung
  • Vertragsmanagement
  • Bearbeitung von Reisekosten und Fortbildungsanträgen
  • Unterstützung in der Buchhaltung

Das bringen Sie mit

Voraussetzungen für die ausgeschriebene Stelle sind:

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten oder Befähigung zur Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt der Fachrichtung Verwaltung

oder

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im kaufmännischen Bereich und mehrjährige Erfahrung im öffentlichen Dienst
  • Sicherer Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen (Word, Excel und Outlook)
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit (schriftlich und mündlich)
  • Soziale Kompetenz, Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Eigenverantwortung und Organisationsfähigkeit

Zudem wäre wünschenswert:

  • Kenntnisse im Umgang mit Axes 4, PAC3 und SAP
  • Erfahrungen im Reisekostenrecht
  • Erfahrung mit digitalen Aktensystemen (beispielsweise VIS)
  • Verantwortungsbewusstsein, Gewissenhaftigkeit und Zuverlässigkeit

Wir bieten Ihnen

Bei Vorliegen beamtenrechtlichen und stellenmäßigen Voraussetzungen kann eine Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A9 erreicht werden. Bei einer Tätigkeit im Beschäftigtenverhältnis ist bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe E 9a der Entgeltordnung des TV-L möglich.

Darüber hinaus bieten wir:

  • Ein interessantes, selbständiges und kooperatives Tätigkeitsfeld
  • Vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Eine moderne IT-Infrastruktur
  • Mitarbeit in einem motivierten Team
  • Ein kollegiales Arbeitsklima
  • Möglichkeit der Teilnahme an der internen Verpflegung
  • Möglichkeit zur Nutzung moderner Arbeitsformen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Ergänzende Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte (VBL)

Wir freuen uns auf Sie!

Die Landesregierung setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein und prüft, ob freie Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen, insbesondere mit bei der Agentur für Arbeit arbeitslos oder arbeitssuchend gemeldeten schwerbehinderten Menschen, besetzt werden können. Personen mit einer Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte werden bei gleichwertiger Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir möchten die Vielfalt der Biographien und Kompetenzen in der Landesverwaltung fördern. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen, unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Alter sowie sexueller Identität.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben, gleiches gilt für Menschen mit Kenntnissen in niederdeutscher, friesischer oder dänischer Sprache.

Wir streben in allen Beschäftigtengruppen eine chancengleiche Beteiligung von Frauen an. Daher werden Frauen im Falle einer Unterrepräsentation bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Eine Beschäftigung in Teilzeit ist nur bedingt möglich (min. 30 Stunden).


Jetzt bewerben!

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (mindestens Lebenslauf, Schul-, Ausbildungs-, Arbeitszeugnisse, aktuelles Gesundheitszeugnis), bei Bewerbungen aus der öffentlichen Verwaltung mit einer aktuellen Beurteilung und ggf. einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte, richten Sie bitte bis zum

30.04.2024

an das Ministerium für Inneres, Kommunales, Wohnen und Sport des Landes Schleswig-Holstein, Landesfeuerwehrschule, Süderstraße 46 in 24955 Harrislee, gerne in elektronischer Form an Kristin.Hansen@lfs.landsh.de. Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen. Ihre personenbezogenen Daten werden zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens auf der Grundlage des § 85 Absatz 1 des Landesbeamtengesetzes und § 15 Absatz 1 des Landesdatenschutzgesetzes verarbeitet. Weitere Informationen können Sie unseren Datenschutzbestimmungen entnehmen (im Internet unter: www.lfs-sh.de/dss).

Für beamtenrechtliche Fragen, sowie Fragen zum Verfahren und zum Anforderungsprofil steht Ihnen die Sachgebietsleitung Zentrale Dienste Frau Kristin Hansen (Kristin.Hansen@lfs.landsh.de), oder Telefon (0461/7744-101) gern zur Verfügung.

Himweis auf ein PDF-Dokument zum Herunterladen Diese Stellenauschreibung als PDF herunterladen