Druckansicht aufrufen
IMPRESSUM    ANFRAGE    KONTAKT    ANFAHRT    SITEMAP    RSS-FEED    LOGIN
KW 38  22.09.2018  21:27
Sie sind hier:

Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) –
nichtpolizeiliche Gefahrenabwehr

Schreiben des Innenministeriums vom 08. September 2017 – IV 334

 

Aktualisierung des Erlasses „Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV)

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Erlass Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV-Erlass) vom 8. September 2014 wird durch den Erlass mit heutigem Datum ersetzt.

Die als Ergebnis des auf Vorschlag der Schutzkommission beim Bundesministerium des Innern vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) initiierten so genannten „Konsensus-Prozesses 2007-2010“ formulierten Standards und Leitlinien zur Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) sind von den im Konsensus-Prozess vertretenen staatlichen Behörden und Organisationen, den Hilfsorganisationen und den Kirchen im Rahmen der Selbstverpflichtung umzusetzen.

Grundlage der Umsetzung und Ausgestaltung der PSNV in den Ländern und innerhalb der Organisationsstrukturen sind die im Band 7 der BBK-Schriftenreihe „Praxis im Bevölkerungsschutz - Psychosoziale Notfallversorgung: Qualitätsstandards und Leitlinien Teil I und II“ zusammengefassten Ergebnisse der Konsensus-Konferenz. Die Anwendung dieser Vorgaben soll die Strukturierung, Vereinheitlichung und Quali-tätssicherung im Bereich der PSNV sicherstellen.

Zur Unterstützung der Kreise und kreisfreien Städte sowie der in die PSNV eingebunde-nen Organisationen richtet das Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten (MIB) des Landes Schleswig-Holstein entsprechend der Vorgabe des Konsensus-Ergebnisses die hauptamtliche „Landeszentralstelle PSNV“ als Garant für den PSNV-Standard und deren Leitlinien in Schleswig-Holstein ein. Die Zentralstelle PSNV des Landes Schleswig-Holstein ist organisatorisch beim Landes-feuerwehrverband Schleswig-Holstein angebunden.

Die Umsetzung aller Belange der PSNV sowie der Qualitätsstandards und Leitlinien er-folgt durch die PSNV-Landeszentralstelle in direkter Abstimmung mit dem MIB. Dies betrifft auch die Aus- und Fortbildung der Führungskräfte in der PSNV im Rahmen der bundeseinheitlichen Mindeststandards an der Landesfeuerwehrschule auf Kosten des Landes Schleswig-Holstein.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Christian Willert

 


Dieses Schreiben steht als PDF-Dokument zur Verfügung
Zum Herunterladen bitte Hinweis auf einen Linkhier klicken


Um zur Übersicht "Aktuelle Erlasse" zurückzukehren, klicken Sie bitte Hinweis auf einen Linkhier