Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /pages/BSBP/Include/Siteconfig.php on line 169
Feuerwehrbedarfsplanung in Schleswig-Holstein
Der Personalbedarf für ein Fahrzeug ermittelt sich aus der Standardbesatzung.
Laut Erlass des Innenministeriums zur Gliederung und Ausbildung der freiwilligen Feuerwehren ist jedes Fahrzeug mehrfach zu besetzen, wobei jedes Mitglied nur einmal gezählt werden darf. Die sich ergebene Personalstärke ist gestaffelt nach den insgesamt verfügbaren Fahrzeugplätzen.
Dokumentation Feuerwehrbedarfsplan

Dokumentation aller Ergebnisse


Erstellen eines PDF-Dokuments als Anlage zum Feuerwehrbedarfsplan

An dieser Stelle können Sie alle gemachten Eingaben und Auswertungen in einem PDF-Dokument zusammenfassen und als Anlage zum Feuerwehrbedarfsplan ausdrucken. Aus lizenzrechtlichen Gründen ist die Kartenübersicht der Aktionsradien nicht im PDF-Dokument enthalten. Hier empfiehlt es sich, die Druckansicht dieser Seite aufzurufen und über die Druckfunktion des Browsers oder als Screenshot auszudrucken. Zur besseren Übersicht sollten Sie hier den Namen Ihrer Gemeinde angeben. Dieser wird dann im PDF-Dokument mit ausgedruckt.
 
Name der Gemeinde:


Um das PDF-Dokument als Anlage zum Feuerwehrbedarfsplan zu erzeugen, klicken Sie bitte [hier]
 
Um die Druckansicht der Aktionsradien aufzurufen, klicken Sie bitte [hier]

 


Vorlage für einen Feuerwehrbedarfsplan

Hier finden Sie eine Word-Textvorlage für den eigentlichen Feuerwehrbedarfsplan Ihrer Gemeinde mit einer Gliederung und Textvorschlägen. Diese Word-Datei muss mit konkreten Beschreibungen Ihrer Gemeinde gefüllt werden, wobei die Stellen im Dokument entsprechend markiert sind. Der Text bezieht sich dabei auf mehrere Anlagen, die das oben erstellte PDF-Dokument enthält.

Die vorliegende Version hat den Stand 10. Februar 2011. Gegenüber der Vorgängerversion geänderte Texte sind rot markiert.

Um die Word-Vorlage für den Feuerwehrbedarfsplan herunterzuladen, klicken Sie bitte [hier]
 
Einen beispielhaft ausgefüllten Modellplan mit den Daten der Modellgemeinde Alt-Handewitt finden Sie im Bereich Anleitungen, klicken Sie [hier].



Zurück Zum Seitenanfang