Lagemeldung - Kreislauf
Geschafft...

Sie haben den gesamten Führungsvorgang durchgearbeitet.

Nach der Lagemeldung an die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle muss die Gruppenführerin oder der Gruppenführer den eigenen Entschluss ständig mit der Lageentwicklung abgleichen, den Gefahrenschwerpunkt neu bewerten und den Einsatzschwerpunkt überprüfen. Eine ständige Kontrolle ist zum Schutz der betroffenen Personen und der Einsatzkräfte unerlässlich. Deshalb wird der Führungsvorgang auch Führungskreislauf genannt.

 

 


 


Fahren Sie mit der abschließenden Eigenkontrolle fort:



Zurück zur Eigenkontrolle "Lagemeldung":