Anmarschzeit - Einführung
Die Anmarschzeit

Einführung

Als Anmarschzeit wird der Zeitraum des Feuerwehrfahrzeuges vom Ausrücken bis zum Eintreffen an der Einsatzstelle bezeichnet.

Im innerörtlichen Bereich beträgt bei Alarmfahrten der durchschnittlich abgedeckbare Radius bei einer Fahrzeit von 5 Minuten cirka 2,4 km; bei 10 Minuten cirka 4,8 km. Dies entspricht bei 5 Minuten einer Fahrstrecke von 3,3 km und bei 10 Minuten 6,6 km. Die Werte werden sich auf Grund der regionalen Besonderheiten und dem Verkehrswegenetz erheblich unterscheiden.

Oben sehen Sie einen Filmausschnitt, der eine nächtliche Einsatzfahrt aus der Perspektive der Gruppenführerin oder des Gruppenführers zeigt.

Die unten stehnde Animation illustriert den Zusammenhang zwischen Zeit, Aktionsradius und durchschnittlich zurückgelegter Strecke bei Alarmfahrten.



Eintreffmeldung

Die Anmarschzeit der Feuerwehr wird mit der Eintreffmeldung beim Eintreffen des Feuerwehrfahrzeuges an der Einsatzstelle von der Gruppenführerin oder dem Gruppenführer an die Feuerwehreinsatz- oder Rettungsleitstelle abgeschlossen.

Die Bestandteile der Eintreffmeldung sind

  • Einsatzmittel und der Mannschaft
  • mitalarmierte Kräfte vor Ort
  • Einschätzungen aus der Lage auf Sicht

     

Weiter geht es mit einem Filmausschnitt zur Eintreffmeldung:


 

Zurück zur Eigenkontrolle "Ausrückezeit":